05.05.2021

FSME-Vorsorge jetzt wahrnehmen

Auch in den Medizinischen Versorgungszentren der Unternehmensgruppe Muldentalkliniken in Colditz, Grimma und Wurzen wird gegen FSME-geimpft.

Zecken krabbelt auf einer Hand

So schön die warmen Jahreszeiten auch sind, so bringen sie auch unangenehme Zeitgenossen wie die Zecken mit sich. Durch einen Zeckenstich und das Blutsaugen können Zecken verschiedene Krankheitserreger übertragen. So können zum Beispiel schon innerhalb weniger Minuten Betroffene mit dem FSME-Virus infiziert werden und an der sogenannten Frühsommer-Meningoenzephalitis erkranken, die typischerweise mit grippeähnlichen Beschwerden beginnt. „In seltenen Fällen kann es zu Entzündungen der Hirnhaut, des Hirns oder des Rückenmarks kommen, wobei Symptome wie Kopfschmerzen oder Lähmungen über lange Zeit bestehen bleiben können“, erklärt Dr. med. Anne Baumann, Kinderärztin im MVZ am Krankenhaus Wurzen. Um Zeckenstiche zu vermeiden, sollten Kinder aber auch Erwachsene auf entsprechende Kleidung achten und sich mit einem Zeckenschutzmittel eincremen oder einsprühen. „Da man im Sommer aber verständlicherweise lieber auf lange Kleidung verzichtet, sollten insbesondere Menschen, die sich viel in der freien Natur und insbesondere in Risikogebieten aufhalten, eine FSME-Impfung in Anspruch nehmen“, ergänzt Manuela Büchner, Leitende Schwester im MVZ am Krankenhaus Wurzen. Die Impfung wird von der Kasse übernommen, wenn man sich in Risikogebieten aufhält. „Um einen langfristigen Impfschutz aufzubauen, bedarf es drei Impfungen zur Grundimmunisierung sowie einer Auffrischung aller drei bis fünf Jahre. Die Impfungen, die gut vertragen werden, führen wir in unseren Medizinischen Versorgungszentren durch“, so Dr. Baumann.

Als Risikogebiete gelten vor allem die südlichen Regionen Deutschlands. Aber auch der Landkreis Mittelsachsen wurde kürzlich vom Robert-Koch-Institut als FSME-Risikogebiet eingestuft. Damit gelten bereits acht der dreizehn Stadt- und Landkreise in Sachsen als FSME-Risikogebiet.

Gefällt bisher: 5
Zurück

Kontakt

Leiterin Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Beatrix Hundt
Unternehmensgruppe Muldentalkliniken
Leiterin Marketing & Öffentlichkeitsarbeit

Unternehmensgruppe Muldentalkliniken
Kutusowstraße 70
04808 Wurzen

presse@kh-muldental.de

Auf sozialen Netzwerken teilen